6 Schritte zum Verkauf

Mit oder ohne die Hilfe eines Immobilienmaklers verkaufen? Wie auch immer Sie sich entscheiden mögen, folgende 6 Schritte werden Sie durchlaufen, bis Ihre Immobilie erfolgreich vermittelt ist:

6 Schritte zum Verkauf

Schritt 1: Zeitmanagement

Bis der Verkauf vollzogen ist, kann es dauern. Achten Sie bei der Planung deshalb vor allem auf Ihr Zeitmanagement. Räumen Sie sich genügend Zeit für den Verkaufsprozess ein. Kaufinteressenten spüren, wenn Sie unter Zeitdruck stehen. Dadurch geraten Sie in eine denkbar schlechte Verhandlungsposition.

Schritt 2: Der maximale Verkaufspreis - Immobilienbewertung

Jede Immobilie ist anders - somit ist es für einen Laien in der Regel schwierig den aktuellen Wert seiner Immobilie zu ermitteln. Die eigene Immobilie anhand eines ähnlichen Immobilientyps einzuwerten ist nicht immer der richtige Weg. Ist der Preis zu hoch, bleiben vielleicht die Interessenten aus. Bieten Sie Ihr Haus unter Wert an, macht dies potenzielle Käufer eventuell misstrauisch oder Sie verlieren im besten Fall bares Geld. Es gilt den bestmöglichen Preis zu erzielen und die entscheidenden Faktoren richtig einzuwerten...

Schritt 3: Beschaffung der Verkaufsunterlagen

Bevor sich ein Käufer für eine Immobilie entscheidet, nimmt er das Objekt genauestens unter die Lupe. Häufig erscheinen Kaufinteressenten mit langen Fragekatalogen zum Besichtigungstermin. Seien Sie vorbereitet. Stellen Sie rechtzeitig alle relevanten Unterlagen für den Immobilienverkauf zusammen. So haben Sie auf jede Frage die passende Antwort parat...

Schritt 4: Aufbereitung der Vermarktungsunterlagen

Ein Standardkonzept für den erfolgreichen Immobilienverkauf gibt es nicht. Jede Immobilie ist anders. Dementsprechend muss auch das Verkaufskonzept für jedes Objekt neu überdacht werden. Bevor Sie mit der Vermarktung Ihrer Immobilie beginnen, sollten Sie sich überlegen für wen die Immobilie interessant sein könnte und mit welchen Verkaufsunterlagen sie diese Zielgruppe wo am besten erreichen...

Schritt 5: Die perfekte Präsentation

Ob jemand sich seine eigene Zukunft in der besichtigten Immobilie vorstellen kann, steht für die meisten Interessenten schon in den ersten Minuten fest. Und dieser erste Eindruck ist entscheidend! Denn ein Haus oder eine Wohnung muss nicht nur objektive Vorgaben wie Lage, Größe oder Preis erfüllen, sondern auch das Wohngefühl ansprechen. Sorgen Sie für die richtige Atmosphäre...

Schritt 6: Der sichere Abschluss

Wenn es um den Verkaufspreis der Immobilie geht, sind sich Eigentümer und Käufer selten einig. Aus der Preisverhandlung geht immer derjenige als Sieger hervor, der das bessere Verhandlungsgeschick beweist.

Sie sind sich preislich einig geworden? Gratulation! Jetzt gilt es nur noch den Kaufvertrag zu unterschreiben. Das größte Risiko für Sie als Eigentümer besteht darin, dass der Käufer nicht zahlungsfähig ist. Lassen Sie sich vor der Vertragsunterzeichnung unbedingt eine Finanzierungsbestätigung geben.