KENSINGTON International / News / Generationenwechsel bei der KENSINGTON Finest Properties International AG

Generationenwechsel bei der KENSINGTON Finest Properties International AG

Die KENSINGTON Finest Properties International AG will Immobilien-Service auf die nächste Stufe heben.

Mit Wirkung zum 19. Juli 2023 hat ein Investorenkonsortium um die Kensington Deutschland GmbH die KENSINGTON Finest Properties International AG übernommen. Die Übernahme durch die langjährige Masterfranchisenehmerin und Lizenzpartnerin signalisiert einen neuen Abschnitt in der Entwicklung des Immobilienunternehmens, das seit seiner Gründung im Jahr 1998 als Boutique-Agentur bekannt ist.

Die bisherigen Eigentümer und Gründer, Mehrdad und Ingrid Bonakdar, haben im Rahmen einer Nachfolgeregelung das Unternehmen in die Hände eines Konsortiums aus erfahrenen Führungskräften und Investoren gelegt. Die neuen Eigentümer sind Sven Binnewies, Daniel Malek und Christoph Wiesenbach sowie weitere Partner.

„Unser Ziel war es, 2023 aus dem operativen Geschäft auszuscheiden. Wir freuen uns sehr, dass wir mit unseren langjährigen Geschäftspartnern Käufer gefunden haben, die über eine hohe Expertise und einen exzellenten Track Record verfügen, um die Marke KENSINGTON auf die nächste Stufe zu heben. Wir bedanken uns beim gesamten KENSINGTON Team für das, was sie geschaffen haben“, so Mehrdad Bonakdar, Gründer von KENSINGTON International.

„Als Lizenzpartner der ersten Stunde und Inhaber einiger lokaler Lizenzen sowie der Masterlizenz von Deutschland war es ein nachvollziehbarer Schritt, das Unternehmen in unsere Hände zu geben,“ sagt Sven Binnewies, der neue CEO von KENSINGTON International.

Die neuen Eigentümer der KENSINGTON Finest Properties International AG: Daniel Malek, Sven Binnewies und Christoph Wiesenbach (v.l.)

Das neue Führungsteam plant, das Unternehmen durch Innovation, weiteres Wachstum und Qualität auf die globalen Herausforderungen vorzubereiten.

„Unser bestehendes Team in Deutschland wird eine zentrale Rolle in der Gestaltung der Dienstleistungen und Steuerung der Systemzentrale spielen“, fügt Binnewies hinzu. „Wir sind stolz auf unser erfolgreiches Team aus Deutschland, das in Zukunft, gemeinsam mit dem internationalen Team, viele Themen auch international steuern wird.“

Die neue Führungsstruktur wird durch Daniel Malek als CFO und CEO für den DACH-Raum und Christoph Wiesenbach als COO ergänzt. Daniel Malek wird zukünftig als CEO das Geschäft für Deutschland, Österreich und der Schweiz leiten und als CFO International verantwortlich sein. Christoph Wiesenbach steuert von zentraler AG-Seite die weitere Organisation und wichtige Lizenzpartnerentwicklung global für das bestehende und künftige Franchisepartnersystem.

Gesamt-CEO der AG, Sven Binnewies, wird sich auf den weiteren Aufbau der internationalen Märkte, dortiger Strukturen und die Gesamtvertretung der neuen globalen AG nach außen konzentrieren. In dieser erweiterten Rolle strebt Binnewies die Erschließung weiterer internationaler Märkte und die Gewinnung neuer Master-Lizenzpartner an. Zudem wird er gezielt die Gewinnung weiterer Dienstleister zum Ausbau des Service-Portfolios für Lizenzpartner und der exklusiven Services vorantreiben. Ebenso zählt die Vertretung der AG in internationalen Gremien und Verbänden zu seinen Aufgaben.

„Wir werden die Philosophie von KENSINGTON noch stärker verbinden, nutzen und leben. Unser Fokus wird sich noch stärker auf das Thema als internationales Netzwerk konzentrieren. Unser Netzwerk ist unsere Kraft“, erklärt Binnewies und fügt abschließend hinzu: „An dieser Stelle gilt unser persönlicher Dank an die Gründer Ingrid und Mehrdad Bonakdar, für ihre stets von großer Menschlichkeit geprägtem Führungsstil und für das großartige Werk, das wir jetzt übernehmen und ausbauen dürfen.“

Über die KENSINGTON Finest Properties International AG:

Das seit 25 Jahren bestehende Immobilienunternehmen KENSINGTON hat sich auf die Vermarktung von hochwertigen Immobilien spezialisiert und wächst seit 2011 international durch ein exklusives Franchise-System und ist derzeit an über 90 Standorten in fünf Ländern vertreten. Ein internationales Franchise-Netzwerk, bestehend aus ausgebildeten Immobilienexperten bietet ein umfassendes Service- und Dienstleistungsangebot. Die Franchisenehmer und ihre Teams werden in der KENSINGTON Academy laufend ausgebildet.

Neben klassischen Wohnimmobilien, vermittelt KENSINGTON unter der Marke KENSINGTON Commercial Properties auch Gewerbe- und Investmentimmobilien.

Wir sind international für Sie vertreten!